Arbeitsziel:

  • sich selbst verstehen lernen, um andere zu verstehen
  • Entscheidungssituationen aufbereiten und klären
  • das Fundament für Entscheidungen finden
  • Befreiung von Denkmustern und neues Denken zulassen
  • Emotionen wahrnehmen
  • Ressourcen als Kraftquellen und innere Potentiale des Menschen aufspüren und aktivieren

Was ist "geistliche Begeleitung"?

Geistliche Begleitung bedeutet, die Spiritualität eines Menschen bei der Gesprächsbegleitung mit einzubeziehen. Dabei gehe ich von einem ganzheitlichen Verständnis von Coaching aus. Berufliche und private Lebenswelten können nicht getrennt werden. Existentielle Themen wie Sinn, Identität und Transzendenz erfassen den Menschen als Ganzen.

Ein stimmiger Berufsweg spiegelt sich nicht nur im Fortschreiten der Karriere wider, sondern auch in einer fortschreitenden individuellen seelischen Entwicklung. Die Lebensentwicklung muss einheitlich betrachtet werden. Eine work-life-balance kann nicht losgelöst von dieser Betrachtung hergestellt werden.

Die Spiritualität eines Menschen kann sich in verschiedenen Formen ausdrücken. Ihre Gemeinsamkeit besteht darin, dass spirituelle Menschen ihr Leben nach etwas ausrichten, das größer ist als sie selbst. Das zeigt sich in ihrem Hören auf GOTT oder in ihrem Suchen nach etwas Höherem, Heiligen, Allumfassenden, Glückbringenden. Spiritualität erwächst aus der Fähigkeit des Menschen, sich selbst zu erkennen, und seiner Fähigkeit zur Transzendenz.

In welchen Fällen kann Spiritualität im Coaching berücksichtigt werden?

  • Menschen fragen nach dem Sinn ihres Tuns und nach dem Sinn als übergeordnetem Lebensziel. Sie wollen im Coaching Orientierung finden. Über ihre Suche nach einer Lebensrichtung hinaus wollen sie auch Vertrauen zu sich gewinnen. Sie wollen Verbindung zu ihrem Herzen aufnehmen. Was in unserer Leistungsgesellschaft nach anfänglich harten Berufsjahren oft verloren gegangen ist, wollen sie wieder in sich spüren.
  • Sinnfindung ist wichtig und der Schlüssel dafür,
    • die richtigen Entscheidungen treffen zu können, sowohl tagtäglich als auch am Scheideweg. Die Klärung des Sinns hilft, die Entscheidungen auszurichten, um somit eine tragfähige Entscheidung zu fällen.
    • in Krisensituationen zu bestehen, Blockaden zu lösen. Wenn der Sinn verloren ist, muss er wieder aufgespürt werden.